Sonnenbad Saarlouis: System des Ticketverkaufs muss verbessert werden

Hubert UlrichDie Grünen im Ortsverband Saarlouis ziehen nach den ersten Öffnungstagen des Sonnenbads eine durchwachsene Bilanz. Der Online-Ticketkauf gestalte sich für viele Bürgerinnen und Bürger, insbesondere ältere Menschen, problematisch. Zudem kritisieren die Grünen die Zeitregelung für Frühschwimmer und fordern von der Verwaltung, sich am System des Dillinger Freibades zu orientieren.

Hierzu erklärt der Ortsverbandsvorsitzende der Saarlouiser Grünen, Hubert Ulrich:

„Bei allem Verständnis für die Notwendigkeit eines Online-Buchungssystems für den Schwimmbadbesuch in der aktuellen Situation sehen wir an vielen Stellen noch Verbesserungsbedarf. So wurde uns in den ersten Tagen seit Öffnung des Bades von zahlreichen Besucherinnen und Besuchern berichtet, dass es Probleme mit der Online-Buchung gibt und teilweise Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ort versuchen müssen, dem Gast ein Ticket zu buchen. Und selbst dies gelinge nicht immer.

Hinzu kommt ein großes Ärgernis für die „Frühschwimmer“. Zum einen müssen sie statt bislang zwei Euro nun vier Euro zahlen. Außerdem dürfen sie nun aufgrund der neuen Zeitaufteilung bis 12:30 Uhr im Bad verweilen. Viele möchten allerdings überhaupt nicht so lange bleiben. Zum anderen stellt die Regelung über das Online-Ticketsystem viele ältere Menschen, die häufig zu den Frühschwimmern zählen, vor große Probleme. Das gleiche gilt für Gäste, die nicht über die erforderliche Hardware verfügen.

Daher erwarten wir von der Stadtverwaltung, das bisherige System umgehend zu überarbeiten.

Mit Blick auf die Frühschwimmer, sollte sich die Stadt Saarlouis am System aus Dillingen orientieren. Dort gibt es die Möglichkeit, die Zeit zwischen 8 und 10 Uhr morgens mit einem sozialeren Tarif zu nutzen. Außerdem bietet das Dillinger Schwimmbad dieser Gruppe die Möglichkeit, weiter wie gewohnt vor Ort zu bezahlen.“

 

Verwandte Artikel