Einwohnerbefragung

Der Stadtverband von Bündnis 90 / Die Grünen und die Stadtratsfraktion unterstützen die Idee einer Einwohnerbefragung in der Frage der Erweiterung des Industriegebieters Lisdorfer Berg.
 
 
Ein Votum der Bürgerinnen und Bürger der Kreisstadt Saarlouis stellt für die Grünen Saarlouis eine wichtige demokratische Entscheidungsgrundlage dar. Eine Entscheidungsfindung auf diesem Weg sind für die Grünen Saarlouis und die Grüne Stadtratsfraktion die Grundlage für die Entscheidung im Stadtrat von Saarlouis.
 
 In der Sache lehnen die Grünen Saarlouis jede Erweiterung des Industriegebietes auf den Westteil des Lisdorfer Berges ab.
Dem bisherigen Ausbau im Ostteil hatten die Grünen im Stadtrat zugestimmt, um Ansiedlungsflächen zur Schaffung von Arbeitsplätzen bereitzustellen.
Auch sind wir für eine erforderliche Bereitstellung weiterer Ansiedlungsflächen im Raum Saarlouis.
 
Allerdings nicht auf dem Lisdorfer Berg. Es gibt eine nahegelegene gute Alternative: Das Gelände des ehemaligen Kraftwerkes Ensdorf im Umfang von ca. 60-70 ha. Dessen Fläche entspricht der nunmehr von der CDU vorgeschlagenen (weglassen: moderaten) Erweiterung auf dem Westteil des Lisdorfer Berges. Zudem besteht in Ensdorf eine ökologisch  deutich bessere, zukunftsweisende Verkehrsanbindung mit  Bahn- und Wasseranschluss.
 
Der Westteil Des Lisdorfer Berges kommt daher für die Grünen aus ökologischen, aus verkehrstechnischen Gründen sowie aus Gründen der Lärmbelästigung nicht in Frage.
 
Die Frage des Klimaschutzes spielt für die Grünen hier ebenfalls eine große Rolle. Die bisher vorliegenden Gutachten und Expertisen sprechen hier eine deutliche Sprache. Ein neues Gutachten ist in Auftrag gegeben.
 
Die von Grünen und CDU 2016 im Stadtrat beantragte Satzungsänderung zur Durchführung von Einwohnerbefragungen ist die Grundlage des angestrebten Beschlusses im Stadtrat von Saarlouis. 
 

Verwandte Artikel